Parfümeur mit Doktorhut und Rohstoff-Spürnase: Interview mit Giovanni Sammarco

Giovanni Sammarco

Er hat erfolgreich Jura studiert und sogar in Zivilrecht promoviert – doch anstatt nun täglich Gesetzbücher oder Gerichtsakten zu wälzen, kreiert er lieber noble Düfte: Giovanni Sammarco hat mit der Parfumherstellung die Passion seines Lebens gefunden. Zunächst „nur“ ganz normaler Duft-Aficionado mit eigenem Parfum-Blog („Fragrance Scout“), wechselte er 2013 die Seiten und gründete das Schweizer Independent-Duftlabel Sammarco.

Bis dato trat er mit vier eigenen Parfumschöpfungen (Vitrum, Alter, Ariel und Bond-T) ins Licht der Öffentlichkeit; zugleich werkelt er im Hintergrund an maßgeschneiderten, exklusiven „Bespoke“-Düften im Kundenauftrag – und widmet sich damit einer der Königsdisziplinen des Parfum-Handwerks. Und dann ist da noch eine besondere Jagd-Leidenschaft: die unermüdliche Suche nach außergewöhnlichen Rohstoff-Schätzen

Über all das und noch so einiges mehr erzählt der womöglich einzige Parfümeur der Welt mit Jura-Doktortitel und „Befähigung zum Richteramt“ im Exklusiv-Interview mit Essenza Nobile.

Weiterlesen

Tief eintauchen ins Paradies: BERDOUES – VÂNIRA MOOREA

Berdoues - Vanira MooreaVânira Moorea: Das neueste Parfum von Berdoues ist von der faszinierenden Exotik einer kleinen Insel im Südpazifik inspiriert, die nicht nur tausende Kilometer vom kontinentalen Festland entfernt ist – sondern auch fern aller Sorgen zu sein scheint: Moorea.

Das meerumbrandete Südsee-Atoll mitten im pazifischen Ozean ist Teil der Gesellschaftsinseln von Französisch-Polynesien – und so etwas wie die ruhige, kleine Schwester der quirligen Nachbarinsel Tahiti. Tausende von Seemeilen entfernt von Australien und Südamerika gelegen, ist Moorea geprägt von paradiesischer Gelassenheit und wunderbar intensiven Farben: Das satte Grün der üppigen Inselvegetation; Lagunen in leuchtenden Türkistönen; das tiefe Blau des Ozeans; der prachtvolle Farbenreichtum der Fischschwärme in den Insellagunen.

Weiterlesen

Wo chinesische Bergluft nach Tee duftet: MAISON MONA DI ORIO – BOHEA BOHÈME

MAISON MONA DI ORIO – BOHEA BOHÈMETee schlürfen mit der Nase – dieses genießerischen Traums haben sich schon so manche Parfümeure angenommen. Man denke etwa an Russian Tea von Masque Fragranze, Creeds Asian Green Tea, Assam of India von Berdoues, Annick Goutals L’Ile au Thé, Mandarin Tea von Shanghai Tang oder Martin Margielas Tea Escape

Nun hat Maison Mona di Orio das Erscheinen eines neuen Sterns am Himmel der Teedüfte angekündigt: Bohea Bohème. Die Komposition von Parfümeur Fredrik Dalman ist – nach Myhrr Casati – das zweite Parfum in der noch jungen „Monogram Collection“-Linie.

Weiterlesen

„Still stehen – welch ein Luxus in unserer Zeit!“: Interview mit ANDY TAUER zu LONESOME RIDER

Andy Tauer - Lonesome RiderMit dem Duft Lonesome Rider hat Parfümeur Andy Tauer einem Menschentyp ein duftendes Denkmal gebaut, der ansonsten eigentlich nicht im Rampenlicht steht: dem einsamen Wolf, der irgendwo da draußen durch die weite Prärie des Lebens streift – fernab der großen Masse, des lauten Treibens und der Zwänge des Alltags…

Die große Parfum-Ballade auf den glücklichen Einsamen, den eigensinnigen Grübler, den verschrobenen Vagabunden, den netten Außenseiter von nebenan: Wir haben den Schöpfer von Lonesome Rider gefragt, was es damit auf sich hat – und wieviel „Lonesome Rider“ eigentlich in ihm selbst steckt.

Ein Gespräch über die Freuden der Einsamkeit – und die kreative Kraft der Stille.

Weiterlesen

Sternschnuppen über Marrakesch: LINARI – STELLA CADENTE

Djemaa el-Fna Ein warmer Sommerwind weht herrliche Frucht- und Blütenaromen über einen Nachtmarkt im Herzen Marokkos: Mit STELLA CADENTE hat LINARI den Traum einer von Sternschnuppen erleuchteten Sommernacht in Marrakesch in einen Parfumflakon gegossen.

Schon bei Tag ist Marrakesch, die Sonnengeküsste, eine strahlende Stadt; doch Marrakesch bei Nacht – das ist Magie, der Zauber von 1001 Nacht. Eine warme Sommernacht in der marokkanischen Metropole kann ein Herz für immer verzaubern – und sogar ein Parfum entstehen lassen.

Weiterlesen

Neues von ANDY TAUER: LONESOME RIDER und FRUITCHOULI FLASH

Andy Tauer - Lonesome Rider, Fruitchouli FlashGleich zwei neue Düfte von Andy Tauer feiern dieser Tage Deutschland-Premiere: Lonesome Rider ist eine ergreifende Parfumballade auf den Typus des „einsamen Reiters“ mit Zitrus-, Gewürz-, Blumen-, Holz-, Rauch- und Ledernoten. Und der neueste Tauerville-Duft Fruitchouli Flash arrangiert ein prickelndes Rendezvous zwischen saftigen Früchten und Patchouli – in einem verschwiegenen Blumengarten…

Lonesome Rider – bereits der Name dieses Parfums „by Andy Tauer“ lässt eine ganze Bilderserie voller „einsamer Wolf“-Romantik vor dem geistigen Auge aufziehen. Filmszenen aus Roadmovies und rauen Italo-Western vermengen sich mit kernigen Wildwest-, Biker- und Cowboy-Klischees – und gewiss auch so manchen eigenen Sehnsüchten nach einem Leben jenseits der hektischen Betriebsamkeit unserer oft schnelllebigen Zeit.

Weiterlesen

Marmorweißes Beauty-Ritual: ERNO LASZLO – WHITE MARBLE COLLECTION

Erno Laszlo - White MarbleErno Laszlos White Marble Collection sorgt für ein Strahlen auf der Haut – und rückt einem der großen Beauty-Probleme mit einer Spezialpflege zu Leibe: Hyperpigmentierung.

White Marble – weißer Marmor: Bereits der Name dieser noblen Pflegekollektion aus dem Hause Erno Laszlo ist ein „strahlendes“ Versprechen! Erno Laszlos White Marble Collection wurde inspiriert von reinem, weißem Marmor…

In der Bau- und Bildhauerkunst war weißer Marmor schon immer ein Inbegriff purer Schönheit. Man denke etwa an das ganz in leuchtend weißen Marmor gekleidete indische Kult-Mausoleum Taj Mahal, die weltberühmte Laokoon-Skulptur oder die aus italienischem weißem Marmor gefertigte David-Statue von Michelangelo.

Weiterlesen

Mediterrane Offenbarung: ACQUA DI PARMA – CEDRO DI TAORMINA

ACQUA DI PARMA – CEDRO DI TAORMINAFür viele Menschen ist es seit jeher ein Sehnsuchtsort: das Mittelmeer. Hier strahlt die Sonne hell und warm auf die Haut, das Meer wogt blau, gekrönt von im Sonnenschein glitzernden Schaumkronen. Und das Leben vibriert selbst in flirrender Sommerhitze herrlich leicht und unbeschwert – untermalt vom unverkennbaren „Soundtrack des Südens“, dem Zirpen der ewig musizierfreudigen Zikaden…

Ein warmer Windhauch weht vom Meer durch alte Fischerdörfer, vorbei an Zitrusgärten, duftender Macchia und schattenspendenden Pinienhainen. Weiße Jasminblüten strecken ihre zarten Köpfe wonnig der Sonne entgegen. Der Boden flimmert vor Sonnenhitze, während die Meeresbrandung mit ruhiger Regelmäßigkeit gegen eine steil abfallende Felsenküste schlägt.

Irgendwo hier, zwischen einem Glas Limoncello und einer Flasche Marsala-Wein, steht die Wiege eines besonderen Lebensgefühls, das die Italiener „La dolce vita“ nennen – das süße Leben, voll betörender, sonniger Leichtigkeit…

Weiterlesen

Ein Parfum, so schön wie ein Baccarat-Kristall: FRANCIS KURKDJIAN – BACCARAT ROUGE 540

Baccarat Rouge 540Baccarat ist ein kleines, beschauliches Städtchen im Nordosten von Frankreich. Aber für Liebhaber edler Kristallkunst ist Baccarat natürlich vor allem eines: der traditionsreiche französische Glashersteller.

250 Jahre lang gibt es nun schon die legendäre französische Glasmanufaktur Baccarat. 250 Jahre – das ist immerhin ein Vierteljahrtausend! Zu diesem respektablen Jubiläum erschuf der Parfümeur Francis Kurkdjian ein ganz besonderes Parfum zu Ehren des Hauses Baccarat: Baccarat Rouge 540.

Die Zahl „540“ bezieht sich dabei auf die Temperatur in Grad Celsius, die beim Schmelzvorgang erreicht werden muss, damit der mit 24-karätigem Goldstaub vermengte Kristall seine legendäre rote Farbe erhält: das „Baccarat-Rot“ – ein exlusiver Rotton, der sich auch in der Farbgestaltung des Flakons von Baccarat Rouge 540 wiederfindet.

Weiterlesen

Blumig, holzig – ganz in Weiß: JULIETTE HAS A GUN – WHITE SPIRIT

Juliette has a Gun - White Spirit„Die Frauen, die am unschuldigsten wirken, sind meist die raffiniertesten.”

Dieses Zitat der französischen Schriftstellerin George Sand (1804-1876) hat Duftschöpfer Romano Ricci zum Motto seiner neuesten Parfum-Delikatesse erkoren – und es passt wahrlich perfekt zu White Spirit. Denn das unschuldige Weiß, von dem dieser Duft umgeben ist, ist Camouflage. Tatsächlich enthüllt White Spirit das verborgene, sinnliche, teuflische, süchtig machende Gesicht hinter einem Himmel voller aufgehender Sterne!

„White Spirit“, erklärt Romano Ricci, „wurde aus meiner Faszination für das Widersprüchliche, für das Ungewöhnliche geboren.“ Am Anfang stand dabei der Name – White Spirit: „Das ist eine Anspielung auf den englischen Begriff für Spiritus, berühmt-berüchtigt und leicht entzündlich.“ Wörtlich übersetzt bedeutet der Name des Parfums ‚Weißer Geist‘. White Spirit, so Romano Ricci „ist wie Feuer unter dem Eis. Die reine, weiße Blüte gegenüber einem explosiven, holzigen Akkord. Ein ungewöhnlicher Cocktail, der resolut süchtig machend ist.“

Weiterlesen