„Für Liebhaber des Seltenen und Schönen“: GUERLAIN – L’ART ET LA MATIÈRE

L'Art et la MatièreIm Jahr 2005 lancierte das französische Luxusduft-Haus Guerlain erstmals „Les Exklusifs“: Eine Kollektion hochexklusiver Parfumlinien, „gedacht für Liebhaber des Seltenen und Schönen, für Ästheten auf der Suche nach den ultimativen Kreationen“, so Guerlain.

Eine besonders herausragende Linie in der noblen Familie exklusiver Guerlain-Parfums ist L’Art et la Matière – eine Sammlung erlesener Ausnahmedüfte, die derzeit deutschlandweit bei nur fünf Parfümerie-Einzelhändlern erhältlich sind. Kostbare Rohstoffe bester Qualität treffen in den edlen Parfums auf die Raffinesse eines bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten kompositorischen Feinschliffs.

Wir freuen uns, Ihnen die Kollektion L’Art et la Matière auch in unserem Ladengeschäft (Kurfürsten Parfümerie Mannheim) anbieten zu können. Hier stellen wir Ihnen die olfaktorischen Meisterwerke der Linie L’Art et la Matière im einzelnen vor:

Spiritueuse Double Vanille

Parfümeur: Jean-Paul Guerlain

Vanille ist einer der Lieblings-Rohstoffe der Guerlain-Parfümeure. Ob Jicky, Shalimar oder La Petite Robe Noire: Nicht selten hat die Vanille in den Duftkompositionen von Guerlain ein Wörtchen mitzureden.

In Spiritueuse Double Vanille spielt die Vanille sogar die Hauptrolle. Spiritueuse Double Vanille ist ein strahlender orientalischer Duft, in dem uns die Vanille mit ihren vielfältigen, prachtvollen Facetten überrascht – begleitet von allerlei Blumen, würzigem Rosa Pfeffer, Weihrauch… und auch ein Schuss Rum darf nicht fehlen.

Kopfnote: rosa Pfeffer, Bergamotte, Weihrauch

Herznote: bulgarische Rose, Jasmin, Ylang-Ylang von den Komoren

Basisnote: Vanille, Benzoin, Rum

 

Angélique Noire

Parfümeur: Daniela Andrier

Die doldenblütige Angelica – auch Engelwurz genannt – ist eine Pflanze, von der es heißt, sie sei ein Lebenselixier. Mit dem kontrastreichen, orientalisch-frischen Parfum Angélique Noire zeigt uns Guerlain die Angelica aus einer neuen Perspektive – mit einem Focus auf ihren frischen Facetten, die zunächst in einer Bergamotte-Note ihr Echo finden, bevor sie in der weichen, femininen Süße von Vanille versinken.

Kopfnote: Angelica-Samen, rosa Pfeffer, Birne

Herznote: Sambac Jasmin, Kümmel

Basisnote: Angelica-Wurzel, Vanille, Zedernholz

Guerlain - L'Art et la Matière

Bois d’Arménie

Parfümeur: Annick Ménardo

Wenn die Seele zusammen mit Weihrauch-Wolken aufsteigt – und sich auf einem Teppich aus Benzoin niederlässt. Wenn das Herz im Rhythmus des Gaiac-Holzes schlägt – und dabei der fiebrigen Umarmung von Patchouli erliegt… dann ist es Bois d’Arménie!

Bois d’Arménie ist ein warmer, würzig-holziger Orientale für Sie und Ihn.

Kopfnote: Weihrauch, Iris, rosa Pfeffer

Herznote: Gaiac-Holz, Benzoin, Koriander

Basisnote: Copahu-Balsam, Patchouli, weißer Moschus

 

Cruel Gardénia

Parfümeure: Randa Hammami, Sylvaine Delacourte

„Die Begegnung mit diesem Duft ist gemein – eine Falle, die niemand kommen sieht“ – so erklärt Guerlain selbst das „Cruel“ (= engl. grausam, gemein) im Namen des Dufts Cruel Gardénia.

Die sonnengeküsste Gardenie mit ihrer watteartigen Anmutung nähert sich erst sanft – dann schlägt sie überraschend zu, wühlt die Sinne auf, bemächtigt sich unserer Gedanken! Sie ist weder übermäßig bezaubernd noch opulent, sondern einfach überkonzentriert, badet in weißem Moschus – und fesselt uns mit ihrer gefährlichen Sinnlichkeit und ihrer intensiven, diabolisch-aufregenden Aura.

Diese Gardenie schleicht sich mit Sinnlichkeit und einer starken Präsenz durch die Nase mitten ins Herz. Ein samtig-süßer, leicht zu tragender Floralduft in überaus sonniger Stimmung.

Kopfnote: Rose, Pfirsich, Neroli

Herznote: Gardenie, Ylang-Ylang, weißer Moschus

Basisnote: Tonkabohne, Vanille, Sandelholz

Guerlain - L'Art et la Matière

Cuir Beluga

Parfümeur: Olivier Polge

Wildleder ist ein ultimativ nobles Material. Für Cuir Beluga wurde es in einer speziellen Weise interpretiert: Überraschend sanft und weich – und so einhüllend wie Kaschmir!

Cuir Beluga setzt die anmutige Weichheit des weißen Wildleders in einer luxuriösen und süchtig machenden Weise in Szene. Der samtig-orientalische Duft öffnet sich mit einem Aldehyd-Mandarin-Akkord, der in ein Immortellen-Herz übergeht und sodann in eine üppige Wolke aus Amber, Heliotrop und Vanille gehüllt wird.

Kopfnote: Aldehyde, Mandarine

Herznote: Patchouli, Immortelle

Basisnote: Vanille, Bernstein, Heliotrop, weißes Wildleder

 

Rose Barbare

Parfümeur: Francis Kurkdjian

Sie ist die Königin aller Blütengewächse! Die von Dichtern so häufig gepriesene und von Parfümeuren so oft in Szene gesetzte Blume: die Rose. Gerade sie war auch schon immer eine Muse der Guerlain-Parfümeure: Man denke etwa an Parfums wie Nahéma, La Petite Robe Noire oder Idylle – jeweils mit prominenter Rosen-Note.

Mit einem Rosen-Duett aus Bulgarischer und Türkischer Rose ist Rose Barbare ein geheimnisumwitterter Rebell, der gar nicht so leicht zu bändigen ist – untermalt von der frischen und spontanen Sinnlichkeit einer honigdurchtränkten Chypre-Basis.

Übrigens: Eine Rose, die auch für Männer interessant sein kann.

Kopfnote: Aldehyde, Bulgarische Rose

Herznote: Türkische Rose, Bockshornklee

Basisnote: Pfirsichhonig, Patchouli, Waldboden-Noten

L'Art et la Matière - Néroli Outrenoir

Néroli Outrenoir

Parfümeure: Thierry Wasser und Delphine Jelk

Néroli Outrenoir – die jüngste Kreation unter den Parfums der Linie L’Art et la Matière gleicht einer glühenden Liebeserklärung an die Orangenblüte. „Ich wollte“, sagt Guerlain-Hausparfümeur Thierry Wasser, „dass alle ihre Facetten zum Ausdruck kommen: Orangig-pikante Neroli-Essenz; holzige, aromatische Petitgrain-Essenz; und Orangenblüten-Absolue.“

Virtuos arbeitet Néroli Outrenoir den Kontrast zwischen dem hellen Leuchten von Neroli und dem olfaktorischen Schattenspiel dunklerer und geheimnisvollerer Töne heraus: rauchiger Tee. Myrrhe. Und dunkle Hölzer…

Kopfnote: Petitgrain, Bergamotte

Herznote: Neroli, Orangenblüte, rauchige Tee-Note

Basisnote: Ambrettsamen, Moos, Myrrhe-Noten

 

Tonka Impériale

Parfümeur: Thierry Wasser

Sie ist „perfumer’s darling“: Die Tonkabohne ist eine der Kult-Komponenten in den Düften von Guerlain. Jicky, Shalimar, Habit Rouge: Die kostbaren Samen, die aus den Wäldern Venezuelas stammen, sind eine der ikonischen Ingredienzien des Parfumhauses Guerlain.

Holzig, orientalisch, sinnlich-warm, aromatisch: Tonka Impériale ist eine subtile Melange aus balsamischen Duftimpressionen, reich an kontrastierenden Facetten – mit Akzenten von Honig, Lebkuchen, Mandeln und Tabak.

Tonka Impériale ist eine herausragende Komposition, die zwischen den erhebenden Kopfnoten und der süßen, durchdringenden Fülle der Tonkabohne changiert, deren Wärme zudem durch eine frische Rosmarin-Note ausgeglichen wird.

Ein Festmahl für die Nase!

Kopfnote: Bergamotte, Mandel, Rosmarin

Herznote: Jasmin, Tonkabohne, Tabak

Basisnote: Weihrauch, Zedernholz, Kiefernholz

Der Flakon

Nicht nur die Düfte der Serie L’Art et la Matière sind erstklassig – auch die Flakons sind eine Klasse für sich. Prägnant sind die goldene Metallplakette mit eingraviertem Duftnamen, das die Seite des Parfumfläschchens ziert, sie wie einen kostbaren Buchrücken erscheinen lässt – und der birnenförmige Parfumzerstäuber.

Letzterer verwandelt das Parfum in einen hauchfeinen duftenden Sprühnebel… und verleiht dem Flakon einen charakteristischen, überaus noblen Vintage-Look.

Guerlain - L'Art et la Matière

 

Guerlain – L’Art et la Matière: probeschnuppern oder kaufen…

…in unserem Ladengeschäft:

Kurfürsten Parfümerie – Kurfürsten Passage P7, 24 – 68161 Mannheim

Öffnungszeiten: Montags geschlossen. Dienstag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Samstag von 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.