Duftkerzen – Geschichtenerzähler aus Wachs

Duftkerzen

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die nobelsten Highlights der aktuellen Duftkerzen-Saison vor.

Der Spätherbst ist da, die Nächte werden länger – und im bunten Herbstlaub scharrt schon der Winter mit den Hufen: Willkommen in der Hochsaison der duftenden Kerzen!

Natürlich spricht überhaupt nichts dagegen, Duftkerzen auch im Frühling oder im Sommer zu entzünden; doch in keine andere Zeit des Jahres passen die duftend-leuchtenden Freudenspender besser als in den Spätherbst, in die Vorweihnachts- und Winterzeit.

Wenn es draußen immer früher dunkel wird, der kühle Herbstwind pfeift und die Blätter von den Baumwipfeln rieseln, wenn dichte Nebelschwaden durch die nasskalten Straßen der Stadt ziehen und erst recht, wenn die ersten Schneeflocken die Landschaft wie mit weißem Puderzucker überziehen, ist die große Zeit der Duftkerzen gekommen. Kaum etwas sorgt in dieser kalten und oftmals rauen Jahreszeit drinnen in der warmen Wohnstube für so viel heimelige Gemütlichkeit und behagliche Atmosphäre wie Kerzen, die das schummrige Dunkel mit güldenem Flammenschein erhellen – und dabei geheimnisvolle Duftnoten verströmen…

Duftkerzen sind Geschichtenerzähler – aus Wachs. Und mit Dochten. Einmal angezündet, gibt jede Kerze nach und nach die Geschichten und duftenden Geheimnisse preis, die in ihr Wachs gegossen sind. Wie an einem kleinen knisternden Kaminfeuer sitzt man da, erfreut sich an den verheißungsvoll flackernden Kerzenflammen, während die Nase neugierig den Geschichten lauscht, die die Kerzen zu erzählen haben; sei es von den Erlebnissen eines unvergesslichen Sommerurlaubs, sei es von den Freuden des bevorstehenden Frühjahrs – oder von den mannigfaltigen Wundern der anbrechenden Weihnachts- und Winterzeit.

Nicht von ungefähr sind es jedes Jahr vor allem die Herbstwochen vor Dezember, in denen sich im Wareneingang von Essenza Nobile besonders viele Duftkerzen-Neuheiten einfinden. Und in der aktuellen Saison waren da ein paar ganz besondere Prachtexemplare dabei, die wir Ihnen hier gerne vorstellen möchten:

Diptyque – Winter Collection 2014

Diptyque – Winter Collection 2014

Das Haus Diptyque ist eine der ersten Adressen, wenn es um Duftkerzen geht. Pünktlich zur kalten Jahreszeit erschien jüngst die Winter Collection 2014 – mit den drei Duftkerzen Resine, Epice und Hiver.

Resine lässt die Aromen eines verträumten Pinienwaldes durch die heimischen Räume fliegen: Nach und nach entfalten sich die köstlichen Düfte von Pinien-Rinde, -Harz und -NadelnEpice ist ein Duft, der mit seinen Noten von Zimt und Pflaumen perfekt in die Vorweihnachtszeit passt.  Und Hiver erwärmt Nasen und Herzen in kalten Winternächten mit balsamisch-warmen, holzigen und aromatischen Noten.

Diptyque – Winter Collection 2014

L’Artisan Parfumeur – La Collection de Grasse

Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Wie Antonio Vivaldis weltberühmtes musikalisches Meisterwerk „Le quattro stagioni“ feiern die Duftkerzen der Collection de Grasse von L’Artisan Parfumeur den Zauber der vier Jahreszeiten.

L’Artisan Parfumeur – La Collection de Grasse

Das Düfte-Quartett (Le Printemps, L’Eté, L’Automne und L’Hiver) bringt die einmalig schönen Duft-Impressionen, die in den verschiedenen Jahreszeiten das Hinterland von Grasse prägen, direkt nach Hause – und ist damit ein in nobles Kerzenwachs gegossenes, authentisches Stück Provence.

Erleben Sie den Frühling in Grasse mit Noten von Lorbeer, Rosmarin, Mastix, Myrte, Lavendel, Pinien, Thymian und würzig-frischem Sternanis. Lassen Sie die warme Sommersonne Südfrankreichs aufgehen mit goldenem Honig, Neroli, Zitrone, Geißblatt und zarten Jasmin-Blüten. Erkunden Sie auf einem ausgiebigen Streifzug den Herbst im Umland von Grasse mit herrlichen Aromen von Zedernholz, schwarzer Johannisbeere, Lavendel, Karamell und frisch gerösteten Kastanien – oder lassen sie sich am knisternden Kaminfeuer einer alten provenzalischen Bauernstube von rauchigen Hölzern, Muskat-Salbei, Fichten- und Piniennadeln Geschichten vom Winter in der Provence erzählen!

L’Artisan Parfumeur – La Collection de Grasse

Carthusia – Oud-Kollektion

Erst kürzlich erschien anlässlich unserer Carthusia-Monatsaktion ein ausführliches Interview mit dem Inhaber der traditionsreichen capresischen Parfum-Manufaktur Carthusia, Silvio Ruocco. Nun können wir Ihnen die ursprünglich exklusiv für das Londoner Luxus-Kaufhaus Harrods kreierte Oud-Kollektion von Carthusia präsentieren.

Carthusia – Oud-Kollektion

Die Kollektion macht ihrem Namen alle Ehre, denn die kostbare Adlerholz-Essenz Oud ist in allen drei Duftkerzen enthalten: In Infinity Oud erblüht auf ihr ein herrlich duftendes Lavendel-Feld, in Secret Oud trifft sie mit Jasmin, Geranien, Lavendel, holzigen, lederigen und moschusartigen Noten zusammen – und in Mediterranean Oud vermengt sie sich mit Orangenblüten und Zitrusfrüchten zu einer zauberhaften, sonnigen Ode an das Mittelmeer.

Editions de Parfums Frederic Malle – Joyeux Noël

Editions de Parfums Frederic Malle – Joyeux NoëlWie ihr Name schon dezent andeutet, ist diese Duftkerze ganz den duftenden Freuden der Weihnachtszeit gewidmet. Der Parfümeur Dominique Ropion hat mit Joyeux Noël unter dem Dach der olfaktorischen Kreativ-Werkstatt Editions de Parfums Frederic Malle seine Vision von einer heimeligen, gemütlichen Weihnacht in Kerzenwachs gegossen – mit einer Melange aus Pinie, Amber, Zimt und einem Hauch von süßer Zuckerwatte

Annick Goutal – Noël – Limited Edition 2014

Apropos „Noël“ – eine Kerze darf selbstverständlich in einer solchen Aufzählung winterlicher Duftkerzen-Highlights keinesfalls fehlen: Noël von Annick Goutal!

Annick Goutal – Noël – Limited Edition 2014Für uns von Essenza Nobile ist Noël schon seit Jahren „der Weihnachtsduft“ schlechthin und gehört ebenso selbstverständlich zur Weihnachtszeit wie der Duft von Tannennadeln, Zimtplätzchen oder Lebkuchengebäck. Noël verleiht dem vorweihnachtlichen Zuhause so viel Behaglichkeit und Wärme wie ein leuchtender Weihnachtsbaum oder ein gemütlich knisterndes Kaminfeuer im Wohnzimmer.

Während draußen der kalte Wind pfeift oder leise die Schneeflocken rieseln, zaubert die Kerze mit feinsten Aromen von Zitrusfrüchten, Orangen und Mandarinen aus Brasilien, vermengt mit intensiven Harz- und Rindendüften der Sibirischen Kiefer eine wunderbar wohlige Weihnachtsstimmung in die eigenen vier Wände.

Speziell für Weihnachten 2014 gibt es eine limitierte „Edition 2014“ mit einem schönen, in festlichem Rot und Gold gehaltenen Schmetterlings-Ornament!

Lalique – Voyage de Parfumeur

Die Duftkerzen-Serie Voyage de Parfumeur von Lalique nimmt uns mit auf eine sagenhafte Weltreise in Düften. Die beiden neuesten Ziele dieser Reise, die jederzeit mit dem einfachen Entzünden eines Streichholzes angetreten werden kann: die russische Hauptstadt Moskau und Aspen (USA).

Lalique – Voyage de Parfumeur

Moskau wird in Gestalt der Duftkerze Cuir mit nostalgisch gestimmtem Leder, violetter Safranblüte und himmlischem Weihrauch präsentiert, während Peuplier von einem Winterabend in Aspen an einem knisternden Kaminfeuer erzählt, an dem es sich Kardamom, Eukalyptus, Zypresse und Zedernholz so richtig gemütlich gemacht haben.

Die noblen Kerzen der Serie Voyage de Parfumeur bestehen aus je 190 Gramm Qualitäts-Kerzenwachs aus der ältesten französischen Wachsmanufaktur Cire Trudon und weisen eine Brenndauer von rund 50 Stunden auf.

Rundholz Parfums – SEPT.21.1966

Rundholz - SEPT.21.1966Die noch ziemlich junge Düfte-Schmiede Rundholz geht auf das Designer-Duo Carsten und Lenka Rundholz zurück (Motto: „Wir können nur Erfolg haben, wenn wir nicht vergleichbar sind“). Wie schon für ihr Parfum-Debut 03.APR.1968 engagierten die beiden auch für ihren zweiten Duft den Meisterparfümeur Arturetto Landi.

Dass aus dessen Hand nichts Banales entstehen würde, war von Anfang an klar; und so ist SEPT.21.1966 (dem äußeren, eher minimalistischen Anschein zum Trotz) eine Duftkerze mit einem außergewöhnlich lebendigen und besonders vielschichten Duftverlauf, u.a. mit an Heu erinnernden Röstaromen, krautig-grünen Maté-Teeblättern, rosa Pfefferbeeren, Rhabarber, Heliotrop, Magnolienblüten, einem Hauch von Rauch, noblem Oud, cremigem Sandelholz – sowie der bereits von 03.APR.1968 bekannten, mittlerweile wohl fast schon „Rundholz-typisch“ zu nennenden Weihrauchnote.

Eight & Bob – Cap d’Antibes und Egypt

Die Geschichte rund um die Parfumkreationen des französischen Aristokraten und Duftschöpfers Albert Fouquet, der 1937 mit seinem Parfum Eight & Bob den jungen John F. Kennedy begeisterte, geht weiter! Zwei weitere Duft-Schätze aus seinem privaten Archiv wurden nun wiederentdeckt: Cap d’Antibes und Egypt. Und beide Düfte sind auch als Duftkerzen erhältlich; mit dem Entzünden der beiden Kerzen startet ein faszinierender Trip an die Riviera – und ins alte Ägypten…

Eight & Bob – Cap d'Antibes und Egypt

Antibes war für Albert Fouquet das Paradies. In dem bezaubernden Ort an der französischen Riviera erlebte er in den 1930er Jahren ausgedehnte, heitere Sommerurlaube in Gesellschaft der europäischen Aristokratie. Segeltörns im azurblauen Mittelmeer, goldene Sonnenuntergänge in den Gärten des Eden Roc Hotels, laue Abende mit exklusiven, charmanten Partys: Von diesen Sommer-Impressionen träumte Albert während der kalten Winter in Paris – und schuf dort einen filigranen Duft, der die Erinnerungen an die traumhaften Riviera-Sommertage einfing: Cap d’Antibes, ein einhüllender und kultivierter Duft mit einem fesselnden, holzigen Fougère-Aroma.

Der Duft Egypt entstand nach zwei Reisen Albert Fouquets im Jahr 1935 zu einem alten Kindheitsfreund in Ägypten. Die Besuche im Land der Pyramiden waren für ihn eine faszinierende Möglichkeit, die Wurzeln des Parfums und uralte Traditionen zu erkunden – vom Zeitalter der Pharaonen bis hin zu den Essenzen, die dereinst Kleopatra betörten. Egypt ist das duftende Resultat seiner Studien zwischen Nildelta, Pyramiden und antiken Tempelanlagen: würzig… holzig… und überaus erhaben.

Paul Emilien – Coeur de Lune

Paul Emilien – Coeur de Lune

Mit Coeur de Lune Silver und Gold präsentiert Paul Emilien zwei besonders luxuriöse Duftkerzen. Die Dreidocht-Kerzen in den mundgeblasenen, handgeformten und mit Einschlüssen von echtem Silber (COEUR DE LUNE SILVER) und 24-karätigem Gold (COEUR DE LUNE GOLD) veredelten Gläsern sind unsere Highlights der aktuellen Duftkerzen-Saison Herbst und Winter 2014/15.

Die Kerzen verbreiten eine wunderbar heimelige Stimmung und verströmen einmalig schöne Zitrus-, Gewürz- und Blütennoten: So köstliche und delikate Duftzutaten wie Bergamotte, Mandarine, Schwarzer Pfeffer, Rose, Lilie, Jasmin, Immortelle, Iris, Veilchen, Tonkabohne, Zedern- und Sandelholz hat Paul Emilien in feinstes Kerzenwachs gegossen.

Da kann der Winter kommen – und sogar gerne auch ein bisschen bleiben…

Paul Emilien – Coeur de Lune

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.