„Letztlich kommt die Idee von unseren Kunden“: Interview mit NIANCE-Gründer Dr. Rainer W. Schmidt

Niance - Dr. Rainer W. SchmidtDie Schweizer Luxusmarke NIANCE steht für hochwirksame, reinste und optimal verträgliche Anti-Aging-Pflege. Die High-Class-Produkte „made in Switzerland“ sind im Sortiment ausgesuchter Kosmetik-Fachgeschäfte und exklusiver Premium-Spa-Hotels erhältlich.

In unserem Exklusivinterview gewährt NIANCE-Gründer Dr. Rainer W. Schmidt seltene Einblicke hinter die Kulissen der Schweizer Hautpflege-Traumfabrik; er erzählt, wie es zur Gründung von NIANCE kam, wie die luxuriösen Produkte entwickelt werden – und von wem eigentlich die Ideen dazu stammen…

Essenza Nobile: Herr Dr. Schmidt, Sie sind Inhaber und Geschäftsführer von Swiss Mountain Cosmetics – und damit in der beneidenswerten Situation, der einzige Mensch auf der Welt zu sein, der sich „Chef von NIANCE“ nennen darf. Wie kamen Sie zur Luxus-Hautpflege?

Dr. Rainer W. Schmidt: Ich sehe mich da eher als Vater von NIANCE. Mein ganzes Berufsleben widmete ich der Kosmetikindustrie. Durch viele Gespräche mit anspruchsvollen Verbrauchern trieb es mich um, den Konsumenten die gerade im Luxusmarkt der Hautpflege auf der Suche waren nach Produkten, welche größtmögliche Anti-Aging-Wirkung und höchste Verträglichkeit vereinen, eine Marke mit Produkten zu bieten, die genau ihren Ansprüchen gerecht würde.

Essenza Nobile: Können Sie uns ein wenig über die Entstehungsgeschichte von NIANCE erzählen? Wie kam es zur Gründung dieser außergewöhnlichen Marke?

Dr. Rainer W. Schmidt: Die oben geschilderte Erkenntnis war der Startschuss. Ich dachte, es muss doch möglich sein, höchste Wirkungen mit Power-Wirkstoffen auf der einen Seite mit möglichst reinen Basisrezepturen auf der anderen Seite zu verbinden. So gründete ich die Firma in der Schweiz und zusammen mit vielen Experten, Dermatologen, Chemikern usw. ging die Forschung und Entwicklung los. Natürlich dauerte es eine ganze Zeit, bis aus der ersten Idee genau die Produkte entstanden, die den hohen Ansprüchen auch der verwöhntesten Kunden genügen würden, die das wirklich Besondere suchen.

Dr. Rainer W. Schmidt - Niance

Zur Person: Dr. Rainer W. Schmidt

Unser Interviewpartner Dr. Rainer W. Schmidt lebt in der Nähe von Zürich in der Schweiz. Er studierte in Deutschland und Spanien und widmete sein ganzes Berufsleben dem Kosmetik-Sektor. Nachdem er weltweit Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen in der Kosmetikindustrie gesammelt hatte, gründete Dr. Schmidt 2006 die Swiss Mountain Cosmetics in der Schweiz – und kurze Zeit später eine Tochtergesellschaft für den Vertrieb in der EU. Er lancierte die Marke NIANCE; zunächst brachte er die Anti-Aging-Gesichtspflegeprodukte von NIANCE und NIANCE Men auf den Markt. Anfang 2015 folgte dann eine Serie von drei Anti-Aging-Körperpflegeprodukten.

Essenza Nobile: Was bedeutet eigentlich „NIANCE“? Der Begriff klingt irgendwie französisch, ist aber in keinem Französisch-Wörterbuch der Welt zu finden. Handelt es sich dabei um eine eigene Wortschöpfung?

Dr. Rainer W. Schmidt: In der Tat ist es eine eigene Wortschöpfung, eine Wortkombination aus dem englischen NICE und dem französischen NUANCE – es soll zum Ausdruck bringen: Der besonders schöne Unterschied.

Essenza Nobile: NIANCE ist ja von einigen Mythen rund um High-Tech-Wirkstoffe aus der Schweiz und Schweizer Alpen-Ingredienzien umgeben. Wieviel Schweiz und wieviel Alpen stecken in den Spendern und Tiegeln der NIANCE-Produkte?

Dr. Rainer W. Schmidt: NIANCE ist vor allem eine echte Schweizer Luxusmarke,  Made in Switzerland eben. Forschung und Entwicklung wie auch Herstellung der Produkte finden in der Schweiz statt. Das besondere an NIANCE ist jedoch die Symbiose einer tiefgreifenden Multi-Anti-Aging-Wirkung bei natürlicher Verträglichkeit. Durch unsere High-Tech-Wirkstoffkombinationen erzielt NIANCE eine Anti-Aging-Wirkung in allen Hautschichten gleichzeitig und das bei Anwendung von nur einem Produkt. Das besondere Resultat sind sofort spür- und sichtbare Straffungseffekte bei gleichzeitiger langfristiger Zellregeneration.

Essenza Nobile: Wenn man in einer Parfümerie vor einem NIANCE-Regal steht, fällt eines sofort auf: Das NIANCE-Produktportfolio ist angenehm überschaubar. Im Gegensatz zu manchen anderen Pflegemarken, in deren überbordendem Sortiment man schon mal den Überblick verlieren kann, gibt es von NIANCE 16 verschiedene Hautpflege-Produkte, davon elf für Frauen und fünf für Männer. Ist diese offenkundige Beschränkung auf „das Wesentliche“ auch ein bewusstes Statement – ein Teil Ihrer Markenphilosophie?

Dr. Rainer W. Schmidt: Es ist letztlich das Ergebnis der Markenphilosophie. Kurzlebige Trends liegen den NIANCE-Forschern ebenso fern wie die Beschränkung auf nur einen Wirkstoff in jedem Produkt. Das weltweit völlig einzigartige Konzept, das NIANCE Multi-Anti-Aging, mit der Verwendung von zahlreichen Power-Wirkstoffen in jedem einzelnen Produkt, ermöglicht ein kompaktes Sortiment. Jedes einzelne Produkt bringt so viele Ergebnisse, dass es nicht viele Produkte braucht. Natürlich kann man so ein Sortiment gut erklären und vor allem schnell und leicht verstehen.

Essenza Nobile: Wie lautet Ihr Anspruch, den Sie selbst an Ihre Produkte stellen? Wie muss das Produkt also sein, was muss es können, was darf drin sein und was nicht, damit der Name „NIANCE“ außen darauf stehen darf?

Dr. Rainer W. Schmidt: Die Produkte müssen leistungsstark sein, das heißt: sichtbare Ergebnisse auf der Haut bringen. Auf der anderen Seite müssen sie frei sein von allem, was die Haut schädigen könnte. Dadurch erzielen wir die extrem gute Verträglichkeit, auch bei Menschen mit sehr empfindlicher Haut.

Essenza Nobile: Über die Wirkungen eines Kosmetikprodukts weiß man in aller Regel viel – zumeist aber nur wenig über dessen Entstehungs- und Entwicklungsprozess. Also: Wer hatte eigentlich die Idee zu diesem Produkt? Wer hat es wo und wie entwickelt – und wieviel Zeit verging von der ersten Idee bis zum fertigen, marktreifen Produkt? Können Sie uns einmal so einen kleinen „Blick hinter die Kulissen“ gewähren – vielleicht anhand der Entwicklung der jüngsten Neuheit aus Ihrem Hause, also der NIANCE-Körperpflegelinie Luxury Anti-Aging Body Care?

Dr. Rainer W. Schmidt: Letztlich kommt die Idee von unseren Kunden. Wir hören zunächst sehr genau, was der Markt verlangt, wo die Kunden noch unbefriedigten Bedarf haben. Darauf bauen wir auf. Es folgen Expertengespräche, es wird definiert, welches Produkt mit welchen Leistungen entstehen soll. Danach braucht es viele Schleifen – Wirkstoffe werden getestet, Zwischenergebnisse immer wieder mit Verbrauchern reflektiert. Natürlich müssen auch geeignete Verpackungsformen gefunden, Produktnamen festgelegt, Designaspekte berücksichtigt werden usw. Ein Luxusprodukt ist es am Ende ja nicht, weil wir das so möchten, sondern weil der Kunde es so empfindet. So ein Prozess bis zur Markteinführung kann Jahre dauern.

Niance - Luxury Anti-Aging Body Care

Eine Körpercreme, zwei Body-Seren: Die wirkstarke Körperpflege-Linie LUXURY ANTI-AGING BODY CARE ist der jüngste Zuwachs der NIANCE-Produktfamilie

Essenza Nobile: Die Wirkungsversprechen von Kosmetikmarken lesen sich ja oft sehr verführerisch, gerade was Anti-Aging-Produkte betrifft. Aber worauf basieren sie eigentlich? Selbsteinschätzungen von Testpersonen, wissenschaftliche Studien, Messergebnisse? Was muss also konkret an Wirksamkeitsnachweisen vorliegen, damit z.B. von einer hautstraffenden oder -glättenden Wirkung die Rede sein kann?

Dr. Rainer W. Schmidt: Wir müssen für alle NIANCE-Produkte all die Leistungen wissenschaftlich getestet belegen können, die wir ausloben. Es sind also immer wissenschaftliche Studien bzw. Messergebnisse, auf die sich die Aussagen beziehen. Natürlich werden dabei unter anderem auch Verbraucher nach ihrer Einschätzung gefragt, auch das ist sehr wichtig.

Essenza Nobile: Hautpflege und speziell Anti-Aging-Kosmetik war ja lange Zeit praktisch eine reine Frauen-Domäne. Doch die Zeiten ändern sich und so gibt es von NIANCE auch eine eigene Linie von Pflegeprodukten, die speziell auf die Bedürfnisse von Männerhaut abgestimmt sind. Wie wird diese angenommen?

Dr. Rainer W. Schmidt: Wir haben hier mit den maskulinen und auf die speziellen Bedürfnisse der Männerhaut abgestimmten NIANCE-Men-Produkten den Markt für Männer-Luxuspflege revolutioniert. Entsprechend gut werden diese Produkte angenommen.

Essenza Nobile: Wenn Sie Ihre Geschäftszahlen anschauen – können Sie das ungefähr prozentual beziffern, wie groß der Männeranteil unter den NIANCE-Kunden ist?

Dr. Rainer W. Schmidt: Die NIANCE-Men-Produkte werden natürlich überwiegend von Männern benutzt, wobei es durchaus auch Frauen gibt, die einzelne NIANCE-Men-Produkte verwenden. Insgesamt ist der Frauenmarkt natürlich wesentlich größer und wir bieten ja auch ein bisschen mehr Auswahl für Frauen mit unseren NIANCE-Produkten.

Essenza Nobile: Wie es der Zufall will, sind Sie selbst ein Mann; darf man fragen, wie Sie das  persönlich handhaben? Praktizieren Sie also regelmäßig Hautpflege und wenden entsprechende Pflegeprodukte an?

Dr. Rainer W. Schmidt: Natürlich. Das ist ja einmal sehr sinnvoll, macht zudem Spaß und gehört natürlich auch etwas zur Berufung.

Essenza Nobile: Verwenden Sie privat auch mal Produkte anderer Hautpflegemarken? Oder kommt bei Ihnen wirklich nur NIANCE auf die Haut?

Dr. Rainer W. Schmidt: Regelmäßig kommt bei mir wirklich nur NIANCE auf die Haut, aber natürlich möchte ich mir immer selbst ein Urteil über den Markt bilden und probiere daher auch ab und an mal für kurze Zeit andere Produkte aus.

Essenza Nobile: Herr Dr. Schmidt, herzlichen Dank für dieses Interview!

Niance

NIANCE im Online-Shop von Essenza Nobile

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.