Lalique-Jahresflakon 2013: “La Libellule” – Libellen-Grazie in Kristall

Die Libelle – wohl kaum ein anderes Motiv ist so charakteristisch für das Werk René Laliques. Ob auf Vasen, als Automobil-Kühlerfiguren oder als Broschen mit betont „libelligen“ Werknamen wie „Femme libellule“, „Petite Libellule“ oder „Pectoral à la libellule“: Libellen schwirren förmlich kreuz und quer durch das Werk des berühmten Jugendstil-Kunsthandwerkers. Die grazilen, fabelhaften, elfenartig umherschwebenden Wunderwesen aus der Welt der Fluginsekten waren einfach wie geschaffen als Protagonisten für das fantasiereiche Universum René Laliques.

Da war es doch eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann endlich auch eine Libelle den alljährlich erscheinenden Jahres-Kristallflakon von Lalique Parfums zieren würde. Nun ist es soweit – auf dem „Edition Limitée“-Jahresflakon 2013 thront eine ganz in mystisches Schwarz gehüllte Libelle auf einem zarte Wellen schlagenden See aus Parfum. Nach einem ausschweifenden Flug scheint sie sich darauf niedergelassen zu haben, hat einen Teil ihres Körpers in dessen köstlichen Nektar getaucht: Es ist Lalique de Lalique, der blumig-fruchtige, mit zarten Vanille- und Moschus-Noten untermalte „Ur-Duft“ der Parfümkollektion aus dem Hause Lalique Parfums, der jedes Jahr aufs Neue in Gestalt eines limitierten Sammlerflakons zu Ehren kommt…

Lalique Parfums - Edition Limitée - Jahresflakon 2013

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.