Edle Rösser – noble Düfte: Parfums de Marly

Parfums de MarlyWenn das Fury noch hätte erleben können! Die französische Parfummarke Parfums de Marly verewigt den Geist großer Pferde der Zuchtgeschichte in noblen Duftkompositionen.

Die Geschichte von Parfums de Marly geht auf das 18. Jahrhundert zurück und begann am Hof Ludwigs XV. Der hatte nicht nur einen Narren an feinen Parfums gefressen, sondern auch an Pferden. Im Jahr 1739 beauftragte er den Bildhauer Guillaume Coustou den Älteren, Pferdestatuen aus Carrara-Marmor zu fertigen. Dabei entstand in den darauffolgenden Jahren die heute weltberühmte Statuengruppe der „Pferdezähmer“ (Les Chevaux de Marly), die ihrerseits von den gewaltigen Rossebändiger-Figuren  auf der römischen Piazza Quirinale inspiriert war. Dargestellt wird dabei die dramatisch wirkende Szene eines sich wild aufbäumenden Pferdes, das von einem Stallburschen gebändigt wird. Die 18.-Jahrhundert-Version des „Pferdeflüsterers“, sozusagen…

1745 wurden die Pferdestatuen an der Abreuvoir („Pferdetränke“) in der Parkanlage des Königsschlosses Marly-le-Roi  angebracht. Die Originale dieser marmornen Kunstwerke sind heute im Pariser Louvre zu bestaunen; aus Zement gegossene Nachbildungen finden sich am Place de la Concorde, wo sie den Zugang zur Prachtstraße Champs-Élysées schmücken.

Ludwig XV.

Reiterstatue von Ludwig XV. in Bordeaux – Ausschnitt aus einem Stich von Nicolas-Gabriel Dupuis, 1743

Ludwig XV war aber nicht nur ein Freund der eleganten Reittiere, sondern auch ein echter Parfumliebhaber. Seine Mätresse Madame de Pompadour bestellte regelmäßig große Mengen an Parfum und König Ludwig – schon damals gesegnet mit viel Sinn für das, was wir heutzutage „Raumbeduftung“ nennen – ordnete an, dass seine Gemächer täglich mit einem neuen Duft zu versehen seien. Abwechslung muss schließlich sein! Auch Kleider und Mobiliar wurden großzügig parfümiert; das Element „Parfum“ hatte während seiner Regentschaft offenbar einen so herausragenden Stellenwert, dass sein Hofstaat gar zuweilen „la cour parfumé“ genannt wurde – der parfümierte Hof…

Champs-Elysée

Paris: Zugang zur Prachtstraße Champs-Elysée, links und rechts gesäumt von den beiden Pferdestatuen „Les Chevaux de Marly“ – Postkarte, ca. 1905

Was übrigens, nebenbei bemerkt, auch ein ganz schöner Namen für eine Parfummarke wäre: „La cour parfumé“! Doch im Fall der Marke, von der in diesem Beitrag die Rede sein soll, hat man sich für den mindestens ebenso klangvollen Titel „Parfums de Marly“ entschieden. Unter diesem Namen werden zwei Themen zusammengeführt, die auf den ersten Blick gar nicht so viel zu verbinden scheint: Parfums und Pferde. Doch betrachtet man jenseits der bloßen Oberfläche einmal die Charaktere, haben Parfum und Pferd mehr gemeinsam als gedacht. Die prachtvollen, stolzen Huftiere mit all ihrer majestätischen Eleganz, ihrem leidenschaftlichen Temperament und ihrer natürlichen Anmut und Schönheit geben eine erstklassige Inspirationsquelle für die Kreation nobler Parfumkompositionen ab…

Und die Parfümeure von Parfums de Marly haben aus dieser Inspirationsquelle mit beiden Händen aus den Vollen geschöpft! Vor allem die noble Pferderasse des Englischen Vollbluts wird mit den Düften von Parfums de Marly nach allen Regeln der Parfümeurskunst gefeiert: Von den legendären Rennpferden Herod und Pegasus über die Vollblüter-Urahnen Meliora und Godolphin bis hin zu Darley Arabian, dem Stammvater fast aller heute lebenden Pferde der Rasse Englisches Vollblut.

Parfums de Marly

Aber auch andere Pferderassen werden mit eigenen Düften gewürdigt, wie etwa die als älteste Kulturpferderasse berühmten Lipizzaner oder die Shagya-Araber, die ihren Ursprung im Österreich-Ungarn des ausgehenden 18. Jahrhunderts haben. Besonders im Fokus steht außerdem die auf fünf Gründerfamilien zurückgehende Edelrasse des Arabischen Vollbluts, dem Parfums de Marly mit „Arabian Breed“ sogar eine eigene Parfumserie gewidmet hat: Oajan, Kuhuyan, Habdan und Hamdani lassen große Namen und Kapitel der arabisch-vollblütigen Pferdezuchtgeschichte Revue passieren.

Den aufregenden Spagat zwischen historischem Pferdestall und modernem Parfumlabor hat Parfums de Marly mit Bravour gemeistert. Und natürlich muss man nicht unbedingt ein Spezialist in Pferdezucht sein, um die edlen Parfumschätze aus dem Hause Parfums de Marly lieb zu gewinnen. Dafür genügt eine feine Nase – und Sinn für erhabene Anmut, Schönheit und Noblesse… 

Parfum de Marly - Jetzt versandkostenfrei online bestellen! - Essenza Nobile®Parfum de Marly – Jetzt versandkostenfrei online bestellen! – Essenza Nobile®Grasse und Paris – zwei Orte, die bereits im 18. Jahrhundert weltweit die faszinierende Welt der Düfte repräsentierten. Nicht nur Düfte, auch Haltung edler Pferde war zu dieser…

Kommentar verfassen