Wo chinesische Bergluft nach Tee duftet: MAISON MONA DI ORIO – BOHEA BOHÈME

MAISON MONA DI ORIO – BOHEA BOHÈMETee schlürfen mit der Nase – dieses genießerischen Traums haben sich schon so manche Parfümeure angenommen. Man denke etwa an Russian Tea von Masque Fragranze, Creeds Asian Green Tea, Assam of India von Berdoues, Annick Goutals L’Ile au Thé, Mandarin Tea von Shanghai Tang oder Martin Margielas Tea Escape

Nun hat Maison Mona di Orio das Erscheinen eines neuen Sterns am Himmel der Teedüfte angekündigt: Bohea Bohème. Die Komposition von Parfümeur Fredrik Dalman ist – nach Myhrr Casati – das zweite Parfum in der noch jungen „Monogram Collection“-Linie.

Eine teeselige Reise ins Herz des Wuyi-Gebirges

Bohea Bohème versetzt unsere Nase mitten hinein ins Herz der Wuyi-Berge im Südwesten Chinas. Zwischen den markanten, teils säulenartigen Felsformationen des chinesischen Gebirges finden sich üppige, satt-grüne Teeplantagen. Der Anbau der auch als Si Da Ming Cong (= „die vier großen Büsche“) bekannten Teesorten Ban Tian Yao, Shui Jin Gui, Tieluohan und Bai Ji Guan hat im Wuyi-Gebirge eine lange Tradition.

„Bohea“ ist der alte Handelsname des Oolong-Tees aus dem Wuyi-Gebirge. Bohea Bohème fängt das delikate, unverwechselbare Aroma des Oolong-Tees ein, von dem Teekenner aus aller Welt schwärmen. Geräuchert über Kiefernholz, wird der köstliche Bohea-Tee weithin für seinen reichen Charakter geschätzt.

Oolong Tee

Köstlichkeit für Gaumen und Nase: Trockene Oolong-Teeblätter

Balsame, Hölzer, Tee: Bohea Bohème

Harze und Edelhölzer akzentuieren den noblen Bohea-Tee, während Facetten frischer, süßer und erdiger Noten aufsteigen. Helle und würzige Akkorde von Bergamotte, Kardamom und Sezuan-Pfeffer treffen auf die pudrige Eleganz einer Florentiner Schwertlilie und die fruchtig-floralen Aspekte von Osmanthus-Duftblüten, während Facetten von trockenem Heu und Geranien an die Oberfläche dringen.

Die Wärme des Dufts vertieft sich, als die Teeblätter in nussige Amber-Aromen und honigsüße Pappelknospen getaucht werden – flankiert von einer Melange aus u.a. Balsamen, Bienenwachs, Sandelholz, Vanille-, Lorbeer-, Buchsbaum- und Eichenholz-Absolue.

Opulent, elegant und geheimnisvoll: Bohea Bohème rollt die ganze sagenhafte Reichhaltigkeit des chinesischen Oolong-Tees vor unserer Nase aus – und inszeniert sie als von Gewürzen und Blumen untermaltes, holzig-balsamisches Vibrato…

P.S.: Bohea Bohème wird voraussichtlich ab Ende Mai/Anfang Juni 2016 lieferbar – und einige Wochen vorher in unserem Online-Shop vorbestellbar sein.

Teeplantage Wuyi-Gebirge

In luftiger Höhe: Teeplantage im Wuyi-Gebirge

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.