Vom Himmel gefallen: XERJOFF – UDEN OVERDOSE

SternschnuppenUden ist eine Gemeinde im Süden der Niederlande. Das alleine wäre wohl noch kein Grund, ein Parfum nach ihr zu benennen. Doch am 12. Juni 1840 schlug nahe der Stadt ein Meteorit ein. Von diesem Tag an war Uden reif für die meteorische Xerjoff-Düftekollektion Shooting Stars.

Es war zwischen 10 und 11 Uhr Ortszeit, als auf einem sandigen Feldweg bei Uden ein Meteorit aufschlug. Fast 170 Jahre später, im Jahr 2009, erschien Uden – ein aquatischer Fougère-Duft in tropisch-warmer Zitrus- und Vanille-Stimmung.

Zehn Jahre danach lässt Xerjoff nun einen weiteren Uden-Meteoriten vom Düftehimmel regnen: Uden Overdose ist eine kraftvolle Neuinterpretation des Originals, die mit einer noch reichhaltigeren Duftpalette ein Bild von schäumender Salzwasser-Brandung, sonnigen Mittelmeer-Klippen und den satten Blautönen eines italienischen Sommers malt.

Xerjoff-Uden-Overdose

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.