BURNING MAN: Ein Utopia in der Wüste

Burning ManDas neueste Parfum von Juliette has a Gun, Vanilla Vibes, ist inspiriert vom amerikanischen Kult-Event „Burning Man“. Feuer, Beats und Wüstensand: Aus aktuellem (Duft-)Anlass – ein Porträt eines Festivals, wie es auf der Welt kein zweites gibt.

Das Burning Man ist zweifellos eines der außergewöhnlichsten Festivals der Welt. Allein schon der Ort des einwöchigen Spektakels – die karge Salztonebene der Black-Rock-Wüste im Nordwesten von Nevada – bietet Szenarien wie aus einem postapokalyptischen Endzeit-Film:

Eine große, weite, öde Wüstenebene. Brennende Hitze und gleißendes Sonnenlicht. Windböen wie aus dem Nichts, die große Staubwolken aufwirbeln und die Sicht verschleiern. So gut wie keine Spuren von Vegetation. Und all das weit draußen, entlegen, fernab der Zivilisation.

Weiterlesen

Die Wüste lebt: JULIETTE HAS A GUN – VANILLA VIBES

Juliette has a Gun - Vanilla VibesJedes Jahr im Spätsommer findet im Nordwesten von Nevada ein kultiges Elektro-, Kunst- und Styling-Event statt: das Burning Man Festival. Das spektakuläre Großereignis in der Salztonebene der Black-Rock-Wüste inspirierte JULIETTE HAS A GUN zu einem vibrierenden Duft: VANILLA VIBES.

VANILLA VIBES ist eine Fusion aus zwei Gegensätzen: Eine aphrodisierende natürliche Vanille vermischt sich mit den atmosphärischen Vibes von Meersalz. „Durch Meersalz“, so Parfumschöpfer ROMANO RICCI, „wird die Vanille in eine mineralische Dimension transportiert“. Wie das riecht? – Ungefähr so, wie die traumartig verlaufenden Farbtöne des VANILLA-VIBES-Flakons aussehen!

Weiterlesen

„Mad Madame“ von Juliette has a Gun: Grosser Duft-Auftritt mit bleibendem Eindruck

Juliette has a Gun - Mad Madame

Sie sind eher der schüchterne Typ? Hassen nichts mehr, als im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und des Getuschels anderer Leute zu stehen? Dann ist dieser Duft wahrscheinlich nicht ganz der richtige für Sie. Denn Mad Madame, die neueste Parfumkreation von Juliette has a Gun, wurde speziell jenen Frauen auf den Leib geschneidert, die den großen, extravaganten, gerne etwas schrillen und skandalträchtigen Auftritt lieben – und die dabei das allgemeine Brodeln und Blubbern der Gerüchteküche gerne in Kauf nehmen… ja, sogar diverse auf sie gerichtete, schreckgeweitete Augenpaare hingebungsvoll zu genießen wissen. Mit einem Wort: „Mad Madames“!

Weiterlesen

Parfum in den Genen, Rosenduft im Benzintank: Das große Sommerinterview mit Romano Ricci

Romano Ricci“Cherchez l´homme”: der Mann und kreative Kopf hinter JULIETTE HAS A GUN im Interview mit Edle Essenzen.

Mal ehrlich: diesem Mann wurde der Sinn für Edles und Schönes doch förmlich in die Wiege gelegt. Seine Urgroßmutter – Nina Ricci, die Grande Dame der Pariser Haute Couture. Sein Großvater – Robert Ricci, der ganzen Frauengenerationen die Parfumlegende ”L’air du Temps” schenkte. Wie hätte da aus Romano Ricci nicht der Schöpfer des Damenparfum-Kultlabels Juliette Has a Gun, sondern – sagen wir einmal… ein Formel-1-Rennfahrer werden können? Einer jener PS- und Geschwindigkeit-Junkies, die zumeist nur von einem Duft umweht werden – Kopfnote: Benzin. Herznote: Motorenöl. Basisnote: Reifengummi! Meisterlich abgerundet mit einem sinnlichen Hauch glühenden Asphalts

Obwohl: so hätte es durchaus auch kommen können, wie sich in unserem Interview mit einem überaus sympathischen und gut aufgelegten Romano Ricci schnell herausstellt. Doch alles der Reihe nach…

Weiterlesen

Perfume in the genes, scent of roses in the fuel tank: A summer interview with Romano Ricci

 

Romano RicciFor the very first time, we publish one of our journal articles both in German and English – to ensure that also our non-German speaking international customers and readers can enjoy this enlightening summer interview with Romano Ricci!

You´d almost think this man simply must have a sense of beauty and luxury by birth: His great-grandmother was Nina Ricci, the Grande Dame of Parisian haute couture. His grandfather was Robert Ricci who dedicated his legendary perfume classic L’Air du Temps to whole generations of women. So how could Romano Ricci not have become the founder and creator of Juliette Has a Gun, but… let’s just say, a Formula One racing driver? One of those speed junkies who usually are surrounded by only one single kind of scent – top note: gasoline. Heart note: engine oil. Base note: tyre rubber! Masterly rounded off with a sensual hint of glowing hot asphalt … Well, that´s not that unrealistic at all, and indeed, it could also have happened, as it soon turned out in our interview with a very affable and winsome Romano Ricci Weiterlesen

Starke Frauen, gut bewaffnet: Wildwest-Lady Calamity J. als Inspiration für Romano Ricci

Once upon a time in the West: Wer war jene „Calamity J.“, nach der der aktuelle Duft von Romano Ricci und Juliette has a Gun benannt ist? Eine ungewöhnliche Frauengeschichte aus dem rauhen „Wilden Westen“ von einst, die nunmehr in Form eines wunderbar unkonventionellen Duftes zeitgemäß fortgeschrieben wird…

Calamity Jane

Calamity Jane

Die Wildwest-Legende Martha Jane Cannary, weit besser bekannt als Calamity Jane, ging als wohl bekanntester „weiblicher Cowboy“ in die Geschichte des Wilden Westens ein. 1852 in Missouri als erste von insgesamt sechs Geschwistern geboren, war sie bereits im Teenageralter durch den Tod ihrer Mutter (1866) und ihres Vaters (1867) früh regelrecht gezwungen, auf eigenen Beinen zu stehen und die Rolle der Ernährerin ihrer Familie einzunehmen. Weiterlesen