Der Große Essenza Nobile® Parfum Online Kurs

shadow-ornament

Image credits: © 2017 Raluca Kirschner

Am Anfang

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben diese kleine Einführung heruntergeladen – das bedeutet wahrscheinlich, dass Sie ein gewisses Interesse an der faszinierenden Welt der Düfte haben und mehr erfahren wollen. Tatsächlich gehören Parfums zu den allerschönsten Dingen, mit denen man sich beschäftigen kann – sehen Sie unsere Einführung daher als kleinen Wegweiser in ein märchenhaftes Reich, in dem Sie Stunden, Tage, vielleicht sogar Jahre voller Freude und Genuss erwarten…

Vielleicht beschäftigen Sie sich erst seit kurzem mit Parfums und sind noch ein wenig unsicher im Hinblick auf das Angebot auf dem Markt oder Ihre eigenen Vorlieben – das ist völlig normal. Es gibt über 15.000 Parfums auf der Welt, wenn man die Datenbank von Fragrantica (www.fragrantica.com) zugrunde legt – tatsächlich sind es wohl weit mehr. Wo und wie also anfangen?

Fangen Sie an, indem Sie Ihre eigenen Vorlieben kennen lernen. Hören Sie auf Ihre Nase, vertrauen Sie Ihrer Intuition.

Denn: Die Kenntnis Ihrer eigenen Duftwahrnehmung und Ihrer Vorlieben sind Ihr wichtigstes Rüstzeug auf dem Weg durch den Garten der Düfte. Der einzige Weg, etwas über Düfte zu lernen, ist, sie selbst zu riechen, zu erleben, zu reflektieren… vielleicht machen Sie sich Notizen oder analysieren die Emotionen, die dieser oder jener Duft bei Ihnen auslöst… die Möglichkeiten sind endlos, aber alles beginnt mit Ihrer Geruchswahrnehmung. Lesen Sie diesen Guide, machen Sie sich Notizen zu den Duftrichtungen, die für Sie in Frage kommen und bestellen Sie entsprechende Probeabfüllungen bei Essenza Nobile®. So können Sie zuhause in Ruhe testen, Duftstoffe erschnuppern und ein olfaktorisches Bild zu den Duftfamilien schaffen.

Was zunächst wie ein endlos weites Feld erscheint, wird so schnell übersichtlicher, und Sie beginnen, die vielfältige Duftlandschaft für sich selbst zu kartieren. Ihre Nase wird Ihnen den Weg weisen – vertrauen Sie Ihrer eigenen Wahrnehmung mehr als jeder Rezension oder der Meinung Ihres sozialen Umfelds. Denn begleitet ein Duft Sie durch den Tag, oder die Nacht, oder durch einen ganzen Lebensabschnitt…

Ein Wort vorab zum Thema “männlich” und “weiblich”: Sehr oft werden Düfte als erstes nach dem Geschlecht des gedachten Trägers /der Trägerin klassifiziert (auch in diesem E-Book), aber seien Sie versichert: Ein Parfum hat kein Geschlecht. Wenn Sie eine Frau sind und sich gerne mit olfaktorischen Meisterwerken aus der männlichen „Hemisphäre“ umgeben, etwa Lalique Encre Noire oder Puredistance Black, sind Sie in bester Gesellschaft – überall auf der Welt werden Herrendüfte von Damen getragen. Und umgekehrt! Nichts sollte Sie als Mann davon abhalten, sich mit einem Hauch von 34 Boulevard Saint Germain (Diptyque) oder Parfum Sacre (Caron) zu umgeben, wenn Ihnen danach ist. Es gibt keine Duftnote, die explizit männlich oder weiblich ist – wenn jemand versucht, Ihnen etwas Anderes einzureden, ignorieren Sie es.

Feedback:

Kommentar verfassen