Widian


Markenportrait: Widian

„Dein Parfum ist Deine unsichtbare Persönlichkeit, die Deine Gefühle und Stimmungen ausdrückt und all Deine Geheimnisse offenbart.“

Ali Al Jaberi

Tradition und Moderne, Abendland und Morgenland, Heimat und Fremde: Das sind die großen Themen der Düfte von WIDIAN, in denen scheinbare Gegensätze auf anmutig duftende Weise verschmelzen.

Das noble Parfumhaus wurde im Jahr 2014 von Ali Al Jaberi in Abu Dhabi zunächst als AJ ARABIA gegründet und 2016 dann in WIDIAN (arabisch „das Tal“) umbenannt. Es vereint in seinen Duftkompositionen luxuriöse orientalische Essenzen Arabiens mit fruchtigen und floralen Noten aus aller Welt.

Der heutige Spirit Arabiens findet in den Parfums von WIDIAN einen faszinierenden olfaktorischen Widerhall: Moderne und traditionelle Elemente prägen die erlesenen Düfte gleichermaßen; verführerische Aromen von graziler Finesse und Klarheit fesseln und verzaubern, nehmen uns mit auf eine Reise in den Mittleren Osten und zu seinem sagenhaften Erbe.

ALI AL JABERI

Der „Reiseführer“ auf dieser besonderen Reise ist der Schöpfer jener kostbaren Duft-Kleinodien, Ali Al Jaberi. Seine Heimat ist die arabische Wüste; hier wuchs er auf unter dem prägenden Eindruck klassischer orientalischer Duftzutaten wie Oud, Weihrauch und seltener arabischer Blüten.

Schon immer beseelt von einer großen Passion für noble Parfums, zog es ihn eines Tages in die Welthauptstadt der großen Düfte – Paris. Dort begegnete er dem Parfümeur Jean-Claude Astier (bekannt u.a. für seine vielfältigen Kreationen für das Parfumhaus Micallef), folgte seinem Traum – und erlernte die hohe Kunst des Parfümeriehandwerks.

Nach seinen Lehrjahren in Paris kehrte Ali Al Jaberi in die Heimat zurück – und vermochte nun, die duftenden Schätze der arabischen Wüste auf einzigartige Weise mit den Geheimnissen französischer Parfumkunst zu verbinden. Dabei entstanden kostbare Duft-Schätze, die von seiner faszinierenden Reise durch zwei Welten erzählen…

Manchmal braucht es auch in der Parfumbranche einen Tapetenwechsel. Um den Durst des jeweiligen Markeninhabers oder Kreativdirektors nach frühlingshafter Erneuerung zu stillen, werden mal die Verpackungen abgeändert, mal Düfte neu formuliert, mal die Flakon-Designs komplett überarbeitet. Und manchmal – in ganz seltenen Fällen – wird sogar gleich der Markenname ausgewechselt. Genau dies ist nun in jenem Parfumhaus geschehen, das bislang unter dem Namen AJ ARABIA bekannt war: Der Name AJ ARABIA ist Geschichte. Die junge, erst 2014 gegründete Marke selbst hingegen ist lebendiger denn je und feierte kürzlich ihren Relaunch als WIDIAN. WIDIAN ist Arabisch, bedeutet „das Tal“ und ist der neue Markenname, unter dem ab sofort die noblen Düfte der Black und Gold Collection erscheinen. Warum der eigentlich klangvolle Name AJ ARABIA in WIDIAN geändert wurde, wird von der Marke selbst mit dem Ziel einer Stärkung der Markenidentität und besseren internationalen Positionierung begründet:

„Der neue Name WIDIAN gibt der Marke mehr Internationalität und ist dennoch eng am Markenkern (…) [er] spiegelt den wahren arabischen Geist und die starken Wurzeln der Marke und ihrer Düfte wider.“

Der neue Name ist dem Vernehmen nach eine Referenz an die Täler von Liwa und Al Ain im Herkunftsland von WIDIAN, den Vereinigten Arabischen Emiraten.  Diese Umbenennung kann man – je nach persönlichem Geschmack – begrüßen oder bedauern; wichtig erscheint uns aber vor allem, dass sich außer dem Namen und (infolgedessen) dem Logo an den Parfums nichts geändert hat. Sowohl die Markenidentität und das dahinter stehende Konzept als auch die Düfte selbst bleiben von der Namensänderung gänzlich unberührt. Man könnte auch sagen: Wo WIDIAN drauf steht, ist auch in Zukunft 100% AJ ARABIA drin.