Heute im Adventskalender: Exklusives Travel Spray + Evernia Probe von ORMONDE JAYNE*!
Nutzen Sie den Code 🎄OJ8ML🎄 im Warenkorb.

*Solange der Vorrat reicht. Mindestbestellwert: 100€. Der Code muss im Warenkorb eingegeben werden.

Diptyque


Markenporträt: Diptyque Paris

Hatten wir nicht alle zu irgendeinem Zeitpunkt unseres Lebens diesen Traum? Gemeinsam mit unseren besten Freunden machen wir uns selbstständig, entfliehen dem tristen Arbeitsalltag und haben Menschen die wir lieben, den ganzen Tag um uns herum....

Manche leben diesen Traum und aus Ihrer Passion heraus entstand - über Umwege - ein sagenhaftes Geschäft am Boulevard Saint-Germain. Architekt Christiane Gautrot, der Bühnenausstatter Yves Coueslant, sowie der Maler Desmond Knox-Leet erschufen eine legendäres Dufthaus, dessen kleine Kostbarkeiten schon bald treue Fans wie Elton John, Donatella Versace und Karl Lagerfeld finden sollte.

Die Geschichte von Diptyque

Die Geschichte von Diptyque begann im 34 Boulevard St-Germain in Paris, mit drei Freunden, die von der gleichen kreativen Leidenschaft angetrieben wurden. Christiane Gautrot, Innenarchitektin, Desmond Knox-Leet, Maler und Yves Coueslant, Theaterleiter und Bühnenbildner. Ursprünglich gestalteten sie Stoffe und Tapeten für Liberty und Sanderson, als sie sich 1961 zusammenschließen und beschlossen, ein Geschäft im 34 Boulevard Saint-Germain zu eröffnen, um ihre Stoff-Designs zu präsentieren.

Mit ihrem einzigartigen Geschmack verwandelten sie die Boutique nach und nach in eine eigene Welt. Ein schicker Basar mit einer faszinierenden Vielfalt an überraschenden Produkten, die das Trio von ihren Reisen mitbrachte: einzigartig in Paris. „Händler für alles“, sie kannten keine anderen Grenzen als ihre unersättliche Neugier und ihr Gespür für Schönheit.

Im Jahr 2018 feierte Diptyque sein 50-jähriges Jubiläum als wohlbekannte Marke für Nischenparfum, Raumdüfte und pflegende Artikel. Allerdings hat diese Marke ihre Wurzeln bereits 1968.

Die Freunde und Künstler Christiane Gautrot, Desmond Knox-Leet und Yves Coueslant eröffneten 1961 ihre eigene Boutique am Boulevard Saint-Germain in Paris. Sie nannten sie "Diptyque", was das altgriechische Wort für ein 2-Fenster-Bild ist. Dies war eine Anspielung auf die identischen Fenster auf beiden Seiten der Tür der Boutique.

Die Boutique florierte, da sie hochwertige handwerkliche Produkte anbot. Man konnte Gegenstände aus fernen Ländern oder handgefertigte Dinge finden, die einfach exquisit und besonders exklusiv waren.

Da das Geschäft mit den Düften sehr vielversprechend lief, schenkten sie dieser Sparte mehr Beachtung und produzierten eigene Duftkerzen. Sechs Jahre später erschien das erste Eau de Toilette mit dem Namen „L’eau“ zu Deutsch „Das Wasser“ unter dem Markennamen Diptyque. Das Parfum wurde so gut angenommen, dass Sie schon bald ihr Möbel- und Baumwollgeschäft aufgaben um sich stark auf Düfte aller Art zu fokussieren. Duftkerzen, Raumdüfte und Parfums bildeten nun das Sortiment. Diptyque bedeutet so viel wie „zweiteilig“, was sagen will, dass alle Parfums und Eau de Toilettes als Unisexprodukte zu sehen sind. Sie sind also für Mann und Frau gleichermaßen bestimmt.

Eventuell überrascht es Sie dass Diptyque seine Wurzeln nicht im Verkauf von Parfums für die Haut hat, sondern in Sachen Raumduft mit Kerzen gestartet ist. Heute sind diese luxuriösen Duftkerzen immer noch sehr beliebt, was ein Indikator dafür ist, wie sehr sich diese Marke ihrer hochqualitativen Kerzenlinie verschrieben hat.

1968 brachte Diptyque sein erstes Eau de Toilette auf den Markt. Es trug den Namen L'Eau und war von Potpourri basierend auf einer Rezeptur aus dem 16. Jahrhundert. Der Duft erinerrte stark an Pomander, mit vertrauten Noten von Rose, Zimt, Nelke und Sandelholz.

Von da an kreierte Diptyque kontinuierlich unglaubliche Düfte. Viele wurden von Reisen inspiriert, was bedeutete, dass sie in der Lage waren, ein bisschen Exotik mit beruhigenden Düften zu kombinieren. Verständlicherweise sprach dies die französischen und später auch die globalen Verbraucher an, denn die Düfte hatte eine außergewöhnliche Magie, die bislang noch unbekannt war. 

Die Einführung von Diptyque auf dem US-Markt

Erst in den 1990er Jahren expandierte Diptyque auf den US-Markt. Das Besondere an der Distribution von Diptyque in den USA ist, dass das Unternehmen dort eher sekundär für seine Parfüms bekannt ist.

Stattdessen wurde seit jeher der amerikanische Markt von den Duftkerzen in den Bann gezogen. Als Diptyque zum ersten Mal den US-Markt betrat, verkauften sie ihre Kerzen zunächst exklusiv in nur zwei Geschäften.

Die Veränderungen im Jahr 2005 (mehr dazu später) veranlassten Diptyque jedoch, einen anderen Gang einzulegen. Anstatt ausschließlich in zwei Luxusgeschäften zu verkaufen, eröffnete die Marke Diptyque Flagship Stores. Dies führte zu 20 Standorten, die über die ganze Nation verstreut sind.

Der Kauf durch Manzanita

Im Jahr 2005 wurde die Boutique von Manzanita Capital, einer in London ansässigen Private-Equity-Firma, gekauft. Das bedeutete aber nicht, dass die ursprünglichen Gründerinnen sich zurückzogen. Tatsächlich bedeutete es das Gegenteil. Sowohl Gautrot als auch Coueslant waren weiterhin stark an Diptyque beteiligt, was bedeutete, dass das Unternehmen seine Integrität bewahrte.

Der 50. Jahrestag von Diptyque

Zur Feier des Jubiläums führte die Duftmarke zwei neue Düfte ein: Fleur de Peau und Tempo.

Wie der Name schon sagt, hat Fleur de Peau einen starken blumigen Akzent, hauptsächlich Iris und Hibiskus. Sie werden auch Düfte von Bergamotte, Engelwurz, türkischer Rose, Moschus, Ambrette, Leder und Sandelholz wahrnehmen.

Was Tempo betrifft, so ist dieser Duft eine Anspielung auf die 60er Jahre, da er einen starken Patchouli-Duft hat. In der Tat verwendet er 3 Extrakte von Patchouli, was ihm einen sehr komplizierten Geruch verleiht. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass er bei den Fragrance Foundation Awards in London den Preis für den besten neuen Herrenduft gewonnen hat.

Diptyque Heute

Wenn Sie von der Geschichte Diptyques fasziniert sind, dann wird es Sie freuen zu hören, dass die ursprüngliche Diptyque-Boutique immer noch am 34 Boulevard Saint-Germain steht. Diese befindet sich im 5. Arrondissement in Paris. Aber wie Sie vielleicht schon vermutet haben, hat sich diese beliebte Duftmarke inzwischen weit über Paris hinaus ausgedehnt.

Heute gibt es nicht nur Standorte in den Vereinigten Staaten (San Francisco, Chicago und New York City), sondern auch in London, Hongkong, Dubai, Doha und natürlich Deutschland - zum Beispiel bei Essenza Nobile. Wenn Sie also ein Jetsetter sind und sich nach Diptyque-Düften sehnen, gibt es vielleicht eine Boutique, in die Sie gerade reisen!

Und wenn Sie nicht genug von den Düften von Diptyque bekommen können, dann wird es Sie freuen zu hören, dass das Unternehmen seine Produktpalette von Kerzen und Parfüms erweitert hat. Darüber hinaus können Sie ihre luxuriösen Haut- und Körperpflegeprodukte sowie Auto- und Heimdüfte erwerben.

Die beliebtesten Diptyque Düfte

Hat Sie dieses Nischenduft-Haus neugierig gemacht? Dann fragen Sie sich wahrscheinlich  welche die beliebtesten Diptyque Düfte sind.

Hier sind die meisterverkauften Parfums von Diptyque:

Alle diese Düfte bieten ihre eigenen, einzigartigen Düfte, was bedeutet, dass es sich lohnen könnte, jeden einzelnen zu testen. Nur weil Sie sich für den meistverkauften Duft von Diptyque entscheiden, heißt das noch lange nicht, dass Sie auch den richtigen Duft für sich finden. Nehmen Sie sich also die Zeit, die Beschreibungen zu lesen und bestellen Sie Proben um den Duft herauszufinden, der perfekt zu Ihnen passt. Bedenken Sie, dass es einige Düfte als Eau de Parfum und als Eau de Toilette gibt, wobei die Eau de Parfums die höher konzentrierten Varianten sind und somit intensiver sind und länger wahrnehmbar sind. 

Der Duft 34 Boulevard Saint Germain

Der Duft 34 Boulevard Saint Germain von Diptyque hat eine besondere Geschichte. Der Name hat seinen Ursprung in der Adresse des ersten Diptyque Stores in Paris, in dem die exquisiten Duftkerzen ausgestellt wurden. Die Melange all dieser diversen Kerzen fügte sich in der Luft zu einem ganz besonderen Gesamtduft zusammen, welches bezeichnend für die olfaktorische Aura des Geschäftes wurde. Immer mehr Menschen kamen in das Geschäft und bemerkten wie angenehm es rieche und ob man nicht einmal diese Gesamtgeruch zu einem Parfum machen könnte. Dieser Aufgabe widmete sich das Diptyque Team und so entstand der einzigartige Duft 34 Boulevard Saint Germain, welches mittlerweile als Eau de Parfum, Eau de Toilette und in verschiedenen Raumduft Variationen verfügbar ist. 

Die Kunst einen Raum zu parfümieren

Im Jahr 1963, zwei Jahre nach der Eröffnung, führte das Haus Diptyque seine erste Duftkerze namens Aubépine ein, auf die noch viele andere folgen sollten, darunter Cannelle und Thé. Ein blendender Start in ein umfangreiches Repertoire an Düften, alle mit der legendären schwarzen Beschriftung auf dem renommierten ovalen Etikett.

Diptyque's Duft-Repertoire ist eine Ode an die Natur und die erlesenen Zutaten. Scheinbar einfach, sind sie alle in Wahrheit eine raffinierte Neuerfindung der Natur. Jeder Duft bringt einen Moment, einen außergewöhnlichen Ort zum Ausdruck: ein sommerliches Feld in der Provence, ein gemütlicher Abend zu Hause mit der Familie, ein mit Morgentau bedeckter Garten in voller Blüte. Die Luxus-Duftkerzen sind in 12 einzelnen Schritten handgefertigt. Jede Kerze erhält ihre eigene Zusammensetzung aus Wachs und Docht, um einen gleichbleibenden Duft, mit einer Brenndauer von mehr als 60 Stunden zu gewährleisten.

Wenn Sie an französische Düfte denken, welche Markennamen kommen Ihnen in den Sinn? Einer davon ist vielleicht Diptyque. In der Tat hat diese Marke einige der luxuriösesten französischen Düfte auf dem Markt. Wenn Sie Duftliebhaber sind, dann sollten Sie sich Diptyque nicht entgehen lassen.

Wenn Sie nun daran interessiert sind, ein Diptyque-Parfüm zu kaufen, dann interessiert Sie eventuell die spannende Geschichte der Marke. Wenn Sie erst einmal mehr über diese Marke erfahren haben, wird es schwer sein, dem Bann der Marke zu entziehen.

Testen Sie Diptyque Düfte mit unserem Probenservice

Jetzt, da Sie die Marke kennen, ist es vielleicht an der Zeit, dass Sie einen Diptyque-Duft ausprobieren. Schließlich handelt es sich um eine französische Luxus-Duftmarke, was bedeutet, dass Sie echte originäre Qualität aus dem welterweit wichtigsten Land des Parfums testem. Egal, für welches Diptyque-Parfüm Sie sich entscheiden, Sie werden mit Sicherheit einen Duft erhalten, der von außergewöhnlicher Qualität ist, hergestellt nach allen Regeln der Handwerkskunst.