Francesca Bianchi Perfumes


Es sind Orte wie Marrakesch, Amsterdam und Florenz, in denen die ehemalige Verlegerin von Büchern über Kunst und Kunstgeschichte, Francesca Bianchi, lebte und arbeitete – und die sie dazu inspirierten, Parfums zu kreieren. Dies von der Zusammenstellung der einzelnen Ingredienzien über die Abfüllung bis hin zur Verpackung und Vermarktung.

Als Sensualistin und Kunsthistorikerin ist Francesca Bianchi der emotionale Aspekt eines Duftes besonders wichtig - sie glaubt, dass ein Duft, der Gefühle oder Emotionen evoziert, einem Duft, der lediglich einem bestimmten Material huldigt, überlegen ist. Francescas Inspiration reicht weit zurück in ihre eigene Kindheit, aus der sie Erinnerungen an bestimmte Orte oder Düfte hat. Erinnerungen, die Jahre überstanden haben, sind starke und überaus emotionale Motive - aber auch in Träumen und anderen Menschen findet sie Inspiration für ihr Tun. Es ist ihr großes Talent, als Künstlerin diese Gefühle durch ihre Parfums zu vermitteln, ohne dass diese ihre ursprüngliche Intensität verlieren.