Antica Barbieria Colla


Der bekannteste Barbershop Mailands wurde 1904 von Dino Colla eröffnet. Zu seinen Kunden zählten damals schon namhafte Zeitgenossen und Liebhaber eines alten Handwerks.

Beim Betreten des Ladens hat man das Gefühl als wäre die Zeit in den Räumlichkeiten stehen geblieben - man betritt eine Welt, in der das Wohl des Kunden ein heiliger und unverletzlicher Wert darstellt.

Im Jahre 2015 konnte der Barbershop auf eine stolze 111-jährige Geschichte zurückblicken. Zu diesem feierlichen Anlass wurden 4 Colognes für den Herren lanciert. Sie erinnern an die Parfums, die bereits zur Eröffnung Verwendung fanden. Jeder einzelne Duft trägt eine der Ziffern des Gründungsjahres 1904.

m Jahr 1904 eröffnete Dino Colla in der Via Manzoni No. 19 in Mailand seinen eigenen Barber Shop. Es war eine Zeit, wie sie heute nur noch schwer vorstellbar ist: Pferdekutschen wurden noch durch die Straßen Mailands gezogen; dort kreuzten sie den Weg der ersten Automobile. Die Welt war im Aufbruch begriffen! 

Colla selbst bediente nie einen einzigen Gast; er trainierte viel lieber seine Angestellten, um einen außergewöhnlichen Service bieten zu können. 

Einige der von ihm entwickelten Grooming-Techniken haben Geschichte geschrieben. So geht das heiße und wohlduftende Handtuch nach der Rasur, die Minifackel zum entfernen kleiner Haare und die ersten Shampoos mit Seifenflocken aus Marseille (denen Bittermandelöl, Ei, Rum und Salz beigegeben wurden) auf Dino Colla zurück. Er war ein Visionär und setzte noch heute gültige Maßstäbe für die Herrenpflege.

Sein Salon "Antica Barbieria Colla“ avancierte binnen weniger Jahre zu einer Art Herrenclub von Mailand. Alsbald wurde der Salon zu klein und Dino Colla bezog in der Via Verdi neue Räumlichkeiten. Antica Barbieria Colla war in Mailand eine feste Institution geworden, in der namhafte und weniger namhafte Herren ein- und ausgingen.