TESTEN SIE DEN NEUEN PARFUMS DE MARLY ☁VALAYA☁ GRATIS! CODE:  VALAYA23 

Jack Black


Marken Portrait: Jack Black Kosmetik

Die Klinge gleitet butterweich durch das Gesicht, die Haut erlebt einen vitalisierenden Frische-­Kick und die Pflegetexturen ziehen schnell ein, kleben und  glänzen nicht und hinterlassen aromatisch-­energetisierende Noten der natürlichen Öle in den Inhaltsstoffen.

Gestatten: Jack Black aus Texas. – Wer bei „Jack Black“bislang nur an einen amerikanischen Komiker und Rocksänger dieses Namens, oder bei „Texas“in erster Linie an Rinderzucht oder Ölbarone á la „Dallas“ denken musste, kennt offenbar noch nicht die texanische Herrenpflege-Serie Jack Black. Das jedoch könnte sich in den nächsten Minuten ändern…

Die Geschichte von Jack Black begann kurz nach der Jahrtausendwende im Jahr 2000 in Carrollton, Texas. Hier fasste Curran Dandurand, Vizepräsidentin des großen amerikanischen Kosmetik-Vertriebs Mary Kay, zusammen mit ihrem Ehemann Jeff und ihrer Kollegin Emily Dalton einen folgenreichen Entschluss: die Gründung der Marke Jack Black.

Die Jack Black Kosmetik Produktpalette

Unter diesem ziemlich kernigen und einprägsamen Namen sollte in den folgenden Jahren eine ganze Palette an Produkten entstehen, wie sie mit genau diesen Eigenschaften auf dem damaligen Markt kaum zu finden waren: Herrenpflege-Produkte nämlich von echter Premium-Qualität, die ebenso hochwertig wie hocheffektiv – dabei aber zugleich auch wunderbar einfach und unkompliziert in der Anwendung sind.

Jack Black war geboren! Grundsolide, schnörkellos und gerade heraus… das gute, alte amerikanische Know-How. Das Produktsortiment richtet sich an Männer, die nicht allzu viel von ihrer kostbaren Lebenszeit vor dem Badezimmer-Spiegel verbringen wollen – und trotzdem gesteigerten Wert auf ein Rasur- und Pflegeerlebnis mit optimalen Ergebnissen legen.

Und so ist jedes einzelne Produkt von Jack Black behutsam mit den feinsten Inhaltsstoffen formuliert. In den in markant-sattem Kobaltblau leuchtenden Tuben und Tiegeln findet sich eine ausgewogene Mischung aus neuester Technologie auf dem aktuellen Stand der Hautpflege-Forschung, Vitaminen und Antioxidantien – und natürlichen Pflanzenextrakten von bewährten Heilpflanzen und –kräutern.

Was bedeutet PURE SCIENCE?

Angenehm leicht und „erfrischend effektiv“ kommen die Jack-Black-Produkte daher; sie ziehen schnell ein, sind dermatologisch getestet und frei von Allergenen, Sulfaten und Parabenen. Besonderes Augenmerk richten die Hersteller der Jack-Black-Produkte außerdem auf deren ethische und ökologische Qualität: Die mit dem „Pure Science“-Siegel gekennzeichneten Produkte beinhalten zertifizierte biologische Ingredienzien und sind frei von synthetischen Duft- und Farbstoffen. Obendrein sind sie  vegan, abfallvermeidend verpackt und wurden ohne Tierversuche entwickelt.

Ein Jack Black Produkt - Viele Anwendungen

Bestechend wirkt auch der Aspekt der Multifunktionalität, der viele der Jack-Black-Produkte auszeichnet und ihnen dieses herrlich unkomplizierte „easy-going“-Gefühl verleiht: Hier eine Rasiercreme, die Rasurbrand entgegenwirkt – und dabei zugleich die Haut pflegt und geschmeidig macht. Da eine Feuchtigkeitscreme für das Gesicht – mit „eingebautem“ Sonnenschutz (SPF 20), der wirkungsvoll vor vorzeitiger Hautalterung schützt. Oder ein Peeling, das Tiefenreinigung und Rasur-Vorbereitung in einem ist.

Welches Produkt man auch betrachtet, über allem scheint bei Jack Black das unausgesprochene Motto zu stehen:

Warum kompliziert wenn es auch einfach geht?

Dazu passt, dass das Produktsortiment von Jack Black angenehm überschaubar ist. Ganz unkompliziert, eben. Dabei bietet Jack Black alles, was Männer zur täglichen Pflege brauchen: Vom Pre-Shave-Öl , Gesichtsreiniger und tiefenreinigenden Peeling  über die Schaum-Rasiercreme, Feuchtigkeitspflege, Handcreme und Hair&Body-Waschlotion bis hin zum Lippenbalsam, Anti-Aging-Serum, Augen-Treatment und beruhigenden After-Shave-Gel. Männerhaut, was willst Du mehr?

Die erfrischend einfache Effektivität von Jack Black lässt übrigens nicht allein Männerherzen höher schlagen. Dem unkomplizierten Charme von Jack Black soll, so munkelt man in der Jack-Black-Zentrale in Texas, auch schon so manche Frau erlegen sein…

Jack Black und der Ruhm

Vor allem aber Männermagazine lieben Jack Black. Die texanische Kult-Marke wurde mit einschlägigen Preisen für Herrenpflege-Produkte bereits förmlich überhäuft; allein das Men’s Health Magazin zeichnete verschiedene Produkte von Jack Black neun mal mit „Best-of“-Preisen aus.

Und dann sind da noch die Prominenten! Ja, Hollywoods Männerwelt steht auf Jack Black. Wer sich etwa schon immer gefragt hat, warum Stars wie Bruce Willis, Ashton Kutcher, Matthew McConaughey,  Patrick Dempsey oder Ben Stiller eigentlich so unverschämt gut aus der Promi-Wäsche schauen, könnte mit Jack Black einem Teil dieses Geheimnisses auf die Spur kommen: Ihnen allen ist nämlich gemeinsam, dass sie bekennende Fans des kobaltblauen Herrenpflege-Wunders aus Texas sind…

Bringen wir es auf den Punkt: Warum ist Jack Black für Sie relevant?

  • Praktisch, multifunktional, effektiv

    Multifunktionale Produkte, wie z.B.Beard Lube -­- die Rasiercreme, die gleichzeitig Preshave ist und  auch noch pflegt -­-  ermöglichen es! Keine komplizierte Anwendung, keine verwirrenden Entscheidungen zwischen mehreren Produkten.

  • Natürliche, zertifiziert biologische Ingredienzien, wie heilende Pflanzenextrakte, Kräuter, Vitamine und Antioxidantien beruhigen, heilen und revitalisieren die Haut
  • Hautstärkende Anti-Aging Produkte, die auf natürliche Weise die Abwehrkräfte der Haut steigern und für eine gesunde Haut mit jugendlicher Ausstrahlung sorgen
  • Einige der Ergebnisse sind sofort nach der Anwendung zu bemerken, wie etwa die der natürlichen Inhaltsstoffe, die die Haut revitalisieren und ihr ein sauberes, frisches Gefühl verleihen. Andere enfalten ihre Wirkung im Laufe der Zeit, wie etwa der Anti­-Aging­-Effekt, der für eine gesunde und jung aussehende Haut sorgt. Auf Jack Black Produkte und deren Effizienz ist Verlass.
  • Frei von synthetischen Duftstoffen, Parabenen, Farbstoffen, Sulfaten