Editions de Parfums Frederic Malle


Frédéric Malle hat mit ‘Editions de Parfums’ eine neue Welt der Düfte erschaffen, in der Parfümeure ihr individuelles Talent voll entfalten können, ohne durch Beschränkungen reglementiert zu werden. Die Parfümeure verlassen sich ausschließlich auf ihre eigene Inspiration und haben freie Hand bei der Wahl der Ingredienzen. Mit anderen Worten, sie genießen die Freiheiten, die einst zu den Kreationen der französischen ‘Klassiker’ geführt haben. Sobald ein Parfum vollendet ist, bekommt es einen Namen und wird von seinem Créateur signiert - ein Symbol der Hingabe und ein Zeichen seiner Verpflichtung…

Frédréric Malle

“Editions de Parfums” kann man sinngemäß etwa als „Parfüm-Verlagshaus“ übersetzen – und genau das war es, was Frédéric Malle damit im Sinn hatte: Genauso, wie ein Literatur-Verleger die Infrastruktur bereitstellt, die es den von ihm verlegten Autoren ermöglicht, Bücher zu schreiben, möchte Frédèric Malle seinen Parfümeuren die Möglichkeit und die Freiheiten geben, sich auszudrücken und ihre kreativen Ideen unbeschränkt zu verwirklichen.

Frédéric Malle wurde 1962 geboren und ist der Enkel von Serge Heftler Louiche, dem Gründer der Parfum-Abteilung von Christian Dior. Er wuchs im Herzen der edlen, französischen Parfumtradition auf – einer Welt, in der die „Nasen“ Könige waren.

Nach seinem Studium der Kunstgeschichte an der Universität in New York und der anschließenden Arbeit in der Werbeindustrie, wurde er 1988 von Jean Amic angeworben, um zusammen mit ihm bei dem kreativsten Parfumhersteller der damaligen Zeit, Roure Bertrand Dupont, zu arbeiten. Dort lernte Frédéric Malle die vielen Geheimnisse der Zunft kennen und arbeitete mit den talentiertesten Parfümeuren zusammen.

1994 macht Frédéric Malle sich selbständig als Berater für Kunden, wie Christian Lacroix, Hermès und Mark Birley. Bereits zu dieser Zeit entstand die Idee, die Parfümeure und ihre verborgene Welt zu präsentieren; denn er war davon überzeugt, dass der ‘geheime’ Teil des Parfumhandwerks spannender ist als das, was der Öffentlichkeit gezeigt wird.

1998 entschloss er sich, seine Idee umzusetzen und konnte die besten Nasen des Métiers von seinem Konzept überzeugen. Alle Elemente seiner neuen Annäherung an das Parfumgeschäft entwickelte er selbst, einschließlich der Verpackung, dem Aussehen der Shops und den Duftsäulen.

Am 6. Juni 2000 war es schließlich soweit: ‘Editions de Parfums’ eröffnete in 37, Rue de Grenelle in Paris und ist von Anfang an zu einer Institution in der Parfümeriewelt Frankreichs geworden.

Essenza Nobile® ist bekannt aus