Comme des Garcons


Treibende Kraft hinter dem bekannten Fashion-Label „Comme des Garcons“ ist die anerkannte, japanische Designerin Rei Kawakubo.

Obwohl sie anfänglich der Philosophie, den Schönen Künsten und der Literatur zugetan war, welche sie auch in ihrem Heimatland studierte, begann sie 1967, nach einer ungewöhnlichen Karriere, als freie Stylistin in einer Textilfirma zu arbeiten. Im gleichen Jahr gründete Rei Kawakubo ihr erstes eigenes Label. Das Label „Comme des Garcons“ folgte diesem im Abstand von vier Jahren.

Anfang der 80er Jahre, des letzten Jahrhunderts, präsentierte sie erstmals ihre Schöpfungen in Paris. Ein Aufschrei ging durch die Fachpresse, da ihre Kreationen nicht den damaligen Vorstellungen entsprachen. Hauptsächlich auf schwarz setzend, eine Farbe, die in den 80ern geradezu verpönt war, nannte die Fashionwelt ihren Stil bald „Horishima Chic“.

Neben ihrer Modekollektionen und ihren Möbelentwürfen, kreiert Rei Kawakubo, zusammen mit dem Parfumeur Marc Buxton eine komplette Duftkollektion.